Porterhousesteak

Das Porterhaus reift bei uns mindestens 6 bis 8 Wochen am Knochen. So entsteht der charakteristische Dry-Aging Geschmack und das typische leichet nussige Aroma. Das Porterhouse Steak wird aus dem Rücken des Tieres in Richtung Keule geschnitten. Ein T-förmiger Knochen trennt bei diesem Cut das größere Roastbeef auf der einen vom kleineren Filet auf der anderen Seite. Im Vergleich zu seinem kleinen Bruder, dem T-Bone Steak ist der Filetanteil beim Porterhouse größer. Bei einer Wölbung des Filets nach außen (beim Rind ab einem Durchmesser von 32mm) spricht man von einem Porterhouse-Steak.

Porterhousesteak

Einheit:
vakuumiert am Stück
Gewicht:
ca 800g
Versand:
Artikel wird nur in Kühlbox
"Easy to cool" versendet
€ 44.00

inkl. 10% MwSt. zzgl. Versandkosten

Grundpreis: € 55.00 / kg

Sommer im Kleinwalsertal- die romantische Sackgasse Vorarlbergs, mit ihrer intakten Natur und ihrer großen Bedeutung der Alpwirtschaft. Wenn der Schnee geschmolzen ist, die Temperaturen langsam steigen und die Bergwiesen sich in ihrer vollen Farbenpracht zeigen,  bringen unsere Landwirte und Älpler das Vieh auf die Weiden und Alpen. Diese Kühe dürfen den ganzen Sommer frische Luft genießen sowie klares Wasser und eine Auswahl von beinahe 1.000 verschiedenen saftigen Gräsern und Kräutern.

Im Winter bekommen unsere Kühe Heu und mineralstoffreichen Getreideschrot. Vergorene Futtermittel wie Silage, sind bei Kühen, deren Fleisch wir reifen wollen verboten. Und nicht nur unsere Kühe schmecken den Unterschied, denn je höher der Artenreichtum, umso höher ist die Qualität und der Geschmack des Fleisches.

Bei +4 Grad 7 Tage lagerfähig   

Artikel wird nur in Kühlbox "Easy to cool" versendet
Bestellübersicht
Der Warenkorb ist leer

Versandkosten

Versandkosten für Deutschland/Österreich: